referenzen

MFH Seestrasse, Bäch

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Neubau eines mehrgeschossigen MFH mit einem Keller- / Tiefgaragengeschoss. Die max. Höhe über Gelände beträgt dabei ca. 15.3 m.

Die Tiefgarage grenzt im Süden auf einer Länge von ca. 50 m direkt an den zweigleisigen SBB – Fahrdamm Zürich – Pfäffikon. Aufgrund des verhältnismässig starken Bahnbetriebes und der Notwendigkeit evtl. Setzungen des Bahndammes zu minimieren oder auszuschliessen, wird für die Baugrubenwand ein möglichst steifer Verbau gewählt. Kombiniert werden eine überschnittene Bohrpfahlwand auf der Seite SBB Bahndamm, eine umlaufende Spundung und eine Rühlwand mit Betonausfachung auf der Nachbarseite Ost. Der Aushub erfolgt etappenweise. Damit kann die Bohrpfahlwand gegen die Decke über TG gestützt werden.

Problematisch ist auch die Entwässerung der Baugrube wegen der anstehenden Seeablagerungen.