referenzen

Kernentlastung Lachen, Ast West

Das Gesamtprojekt der Kernentlastung soll die Voraussetzung schaffen zur Erneuerung des historischen Ortskerns von Lachen. Der Ast West mit einer Länge von rund 980 m nimmt den Verkehr im Bereich Seehof von der heutigen Kantonsstrasse ab, führt ihn über eine neue Strasse parallel zum SBB-Trasse und schliesst beim Kreisel Rütli wieder an das Kantonsstrassennetz an. Die Ingenieurarbeiten erfolgen in einer Ingenieurgemeinschaft mit der F. Preisig AG und der BG Ingenieure.

Beitrag Baublatt 11. März 2016 (pdf)